Sonntag, Oktober 27, 2013

Donnerstag, Oktober 24, 2013

1, 2, 3, Abschuss!

Das Kleinschaf war vor einer Weile mit mir auf der Reenactor-Messe in Minden und weil er danach so begeistert von den Katapulten (eigentlich waren es ja Bliden) erzählt hat, hat sein Papa ihm eins gebaut. Weil man damit ja aber auf irgendwas zielen können muss habe ich ein bisschen graues Papier rausgekramt, mich mit einem Fineliner und Buntstiften etwas verkünstelt, die Mauern auf Toilettenpapierrollen geklebt und fertig waren 5 kleine Burgen.

gehäkelt und gebacken

Ein Farbtupfer für die grauen Tage, die jetzt kommen.
Bei dem Spaziergang zum Fotos knipsen (das ist schon wieder fast 2 Wochen her...) haben wir ganz lecker duftende Äpfel eingesammelt. Daraus wurde ein ganz lecker schmeckender Kürbis-Apfel-Streuselkuchen.
Das Rezept ist das von diesen Muffins, ich habe aber diesmal einfach alles in eine Springform gefüllt.

Meine Hausärztin muss Montag irgendwie eine Vorahnung gehabt haben, als sie mich für die ganze Woche krankgeschrieben hat. Ich dachte ja eigentlich ein bisschen Ruhe und heißen Tee und dann bin ich Mittwoch wieder fit. Statt dessen ist meine Erkältung jeden Tag schlimmer. Heutige Zugabe: schmerzende Nebenhöhlen.

Mittwoch, Oktober 23, 2013

Flüsterpost

Ich sitze im Wohnzimmer und huste mir die Lunge aus dem Leib. Der Mann ist in der Küche und klappert mit Geschirr. Ich versuche den Sohn mit einer Nachricht in die Küche zu schicken.

Ich: L., komm mal her. - Der Sohn kommt näher ran -  Geh bitte mal zu Papa und sag ihm Mama braucht eine heiße Milch mit Fenchelhonig.
Der Sohn flitzt in die Küche und übermittelt: Papa, Mama  möchte eine warme Milch. - denkt nach - Mit einer Kette drum.
Das Stirnrunzeln vom Papa kann ich bis ins Wohnzimmer hören.
Der Sohn flitzt zu mir zurück. 
Ich flüstere zwischen wildem Gehuste nochmal meinen Wunsch. 
Der Sohn ruft in die Küche: Mama will eine heiße Milch mit einem Fähnchen drin!