Mittwoch, Februar 13, 2013

Verstricktes Stöckchen

Nadia von Abso-knitting-lutely hat mir ein Stöckchen zugeworfen. Ein Stöckchen! Sowas hatte ich hier ja schon lange nicht mehr.


Wann hast du Stricken gelernt? 
Das ist gar nicht so einfach zu beantworten, denn ich habe es mehrfach gelernt. Mindestens zweimal habe ich es mir von meiner Mutter zeigen lassen, aber ich bin nie lange genug drangeblieben um es richtig zu verinnerlichen und dann war es schnell wieder weg. Ich habe in der Zeit ein kleines Ferkel gestrickt und ein paar kleine Decken für meine Stofftiere, das wars dann wieder. Zwischendurch hatte mir mal eine Tante gezeigt, wie man aus flachen Rechtecken Katzen strickt, da entstanden dann mal ein paar mehr.
Richtig losgelegt habe ich aber erst 2011, also mit 29, mit dem Ziel ein paar Socken zu stricken. Und damit es auch fertig wird habe ich erstmal klein angefangen. Die Anleitung bei diesem Neustart kam übrigens weder von meiner Mutter noch einer Tante, sondern von Youtube. Da habe ich mir erstmal angucken müssen, wie man linke Maschen strickt, ich konnte mich nämlich nur noch an die rechten erinnern. Jetzt ist es immer noch so, dass ich mir zu neuen Techiken, die ich brauche erstmal ein Tutorial bei Youtube suche (wenn nicht gerade Samstag ist und ich eh zum Stricktreff gehe). Diese Art des lernens ist auch dafür verantwortlich, dass ich die meisten Strickbegriffe (eigentlich alle außer rechten und linken Maschen) zwar auf englisch kenne, aber nicht auf deutsch, weshalb ich sie ganz gut zeigen, aber auf deutsch nichts erklären kann.

Was fasziniert dich am Stricken?
Dass man sieht und anfassen kann, was man gemacht hat und es fast überall machen kann. (Ich nähe auch gerne, aber eine Nähmaschine in den Zug oder ins Wartezimmer mitzunehmen geht eben nicht.) Man muss nicht viel vorbereiten, bevor man anfangen kann und man muss hinterher nicht viel aufräumen.
Außerdem fasziniert es mich, weil es ein Feld ist auf dem ich gerade viel dazulernen kann. Es gibt beim Stricken eine Menge Sachen, die ich noch nicht ausprobiert habe, die man aber alle lernen kann, weil das Netz voll ist mit tollen Anleitungen.
Und ich trage gerne gestricktes.
In welchen Communities und auf welchen Seiten zum Thema Stricken bist du unterwegs?
Natuerlich auf Ravelry

Wie viel Ufos nennst du derzeit dein eigen?
Vier. Ein paar Socken mit Zopfmuster, ein Pullover und ein Paar Handschuhe für das kleine Schaf und ein Pullover für meinen Bruder. Ideen und Pläne habe ich aber gerade für noch sehr viel mehr.

1 Kommentar:

Nadia hat gesagt…

Toller Post und ich sehe nun, was du meintest, als du sagtest, unsere Antworten waeren fast identisch! Und das mit den englischen Begriffen kenne ich nur zu gut. ;)