Samstag, Juni 30, 2012

Urlaub

Das Kleinschaf macht Urlaub bei den Großeltern, Tante, Onkel und den drei Cousinen. Sie gehen in den Tierpark, die Kinder toben alle zusammen durch den Garten, füttern die echten Schafe und unser kleines Schaf wird uns vermutlich nicht mal doll vermissen. Der große. Nächste Woche holen wir ihn wieder ab und bis dahin haben auch wir sowas wie Urlaub. Wir gehen Bummeln in der Stadt, essen Abends spontan Spaghetti im Vater Rhein und basteln wonach uns gerade ist.
Bei dem Wetter war mir heute nach Nähen, denn im Nähzimmer ist es kühl.
Leider sind meine Nähmöglichkeiten gerade sehr eingeschränkt, denn die Maschine ist kaputt. Die Spannung vom Unterfaden stimmt nicht, der macht Schlaufen, wärend der Oberfaden einfach nur auf dem Stoff aufliegt, vom Unterfaden umschlungen aber nicht festgezogen. Die Nähte halten, sehen aber gar nicht schön aus. Darum gibt es grad keinen Rock für mich und keine neue Handtasche als Ersatz für die, die ich bei der Freundin in Hamburg habe stehenlassen. Im Moment geht nur das Nähen von Dingen auf denen man keine Nähte sieht, also alles, was am Ende gewendet wird. Oder Sachen, die komplett mit der Overlock genäht werden können, denn die schnurrt wie sie soll.
Darum war ich heute auch nicht auf dem Stoffmarkt. Obwohl es sich ja angeboten hätte hinzugehen, an so einem kinderfreien Tag. Keine Nähmaschine, kein Bedarf an Stoff. (Und noch genug Vorräte).
Gekocht habe ich auch: 7 Gläser Aprikosenmarmelade. Ein Traum.
Und dann war ich doch trotz der Hitze noch im Garten und habe einen weiteren Streifen "Rasen" entgrünt.  Morgen wird der Mann Kompost untergraben und dann wird neu eingesäht. Und ich mache mich an den folgenden Abenden vielleicht schon an den nächsten Streifen.

Keine Kommentare: