Montag, Oktober 25, 2010

Mittagsschlaf

Kann ich nicht mehr. Schlafen kann ich eigentlich immer und überall, ich muss nur die Augen zumachen. Aber ich muss dafür wissen, wie lange ich schlafen darf. Ich gucke auf den Wecker und rechne mir aus, wie lange ich schlafen kann. Oder ich sage zum mann, wann er mich wecken soll. Dann drehe ich mich um, mach die Augen zu und schlafe bis der Wecker klingelt. Zumindest war das früher so. Mit Kind ist das anders. Wenn das Kind Mittagsschlaf macht und ich versuche mich auch hinzulegen, dann weiß ich nicht, wann ich geweckt werde. Dafür weiß ich aber, dass ich wenn ich geweckt werde, ich sofort ganz und gar da sein muss. Und dann schlafe ich gar nicht erst ein, weil ich Angst vorm Aufwachen habe.

1 Kommentar:

Frau ... äh ... Mutti hat gesagt…

Genau so. Ich auch. Und der Mann lächelt milde darüber, weil er schläft einfach.