Montag, September 21, 2009

Jetzt mit 20% mehr Inhalt

Nach 27 Wochen wiege ich gut 10 kg mehr als vor der Schwangerschaft. Und langsam mach sich das bemerkbar. Ich bin kurzatmiger geworden. Manchmal muss ich einfach mal ein paar Meter im Schneckentempo zurücklegen, bevor ich wieder ein normeles Tempo aufnehmen kann. Wenn ich mich hinhocke um eine Ameisenstraße zu untersuchen, meckern sofort die Knie. Wenn ich Abends die Hühnerleiter zum Schlafzimmer raufklettere und mich ins Bett fallen lasse, muss ich mich ganz oft sofort wieder aufsetzen, weil ich im Liegen nicht genug Luft kriege um die Anstrengung vom Treppensteigen auszugleichen. Das Sodbrennen, das mich vor einem Monat so regelmäßig heimsuchte ist aber plötzlich wieder weg gewesen. Dafür blieben die Rückenschmerzen, die mich ungefähr ebenso lange und regelmäßig quälen. Immer Morgens so ab vier weiß ich nicht mehr wo oder wie ich mich noch hinlegen soll. Deshalb wollte ich eigentlich mal schwimmen gehen und seit einer Woche habe ich sogar endlich wieder einen Bikini (Badeanzüge sind mir eigentlich lieber, aber einen passenden Bikini zu finden war grad einfacher), aber doch nie die Zeit dafür und mit der Erkältung am Wochenende war das auch nicht ratsam.
Trotzdem beantworte ich alle Fragen nach meinem Befinden meist mit "Gut!" oder "Prima!" denn insgesamt geht es mir tatsächlich fabelhaft.
Denn bei dem Glücksgefühl, dass da ist, wenn ich meinen Bauch angucke und weiß, dass da unser Baby drin ist oder wenn es strampelt und seinem Papa durch die Bauchdecke gegen die Hand schlägt, sind so ein bisschen Rückenschmerzen und Mattigkeit sofort vergessen.
Ich finde Schwangersein gerade sehr schön.