Montag, April 14, 2008

EC-Kartenbetrug und Ladendiebstahl

Heute Abend habe ich schnell noch in der Kinderabteilung von Cnausrig und Arm eingekauft (weil Training draußen in kurzen Hosen grad nicht so toll ist und Trainingsanzüge in Größe 164 ein Bruchteil von denen in Größe 36 kosten) und war dann tatsächlich im Kurs für krumme Beine und kaputte Knie (und nicht in dem für lange Beine und kaputte Knie). Allerdings sah ich mich schon statt dessen mit Ladendetektiven und Kaufhauschefs diskutieren. Zu erst bemerkte die Kassiererin, dass meine Bankkarte nicht unterschrieben ist. Das ist auch richtig so, die funktioniert nämlich nur mit Pin und hat nicht mal ein Feld zum Unterschreiben auf der Rückseite. Sie wollte sich aber trotzdem erst vergewissern, dass sie die annehmen darf und rief eine Vorgesetzte an. Die war nicht aufzutreiben, es wurde herumtelefoniert und zurückgerufen, immer hin und her und zwischendrin erklärte ich immer wieder, dass das ein Konto für Studenten ist und meine Bank (der ich jetzt endlich mal die Hölle heiß machen muss deswegen) da nur Karten rausgibt, die nur mit Pin funktionieren, nicht mit Unterschrift. Schließlich hatte sie es selbst satt und war dann doch zufrieden damit gründlich den Namen auf meinem Perso mit dem auf der Karte und das Bild mit mir abzugleichen und ließ es auf einen Versuch ankommen. Und siehe da, die Kasse erkannte die Karte, ich konnte meine Pin eingeben und bezahlen. Was ein Glück, das auf meinem Perso und der Bankkarte inzwischen wieder der gleiche Name steht.
Damit nicht genug ertönte am Ausgang das gnadenlose "PIEP!" das jedem im ganzen Kaufhaus mitteilt, dass da jemand nicht bezahlt hat. Ich bin brav zur Kasse getappelt (anderes Stockwerk, andere Kasse) und hab mich angestellt, damit die Kassiererin den Chip entfernt, da kam schon der Sicherheitsdienst um die Ecke (Kein kauziger, offensichtlich unauffälliger Ladendetektiv, sondern einer mit dicker Jacke mit Aufnähern und Funkgerät am Gürtel). Ich bin gleich hin und habe erklärt, dass ich das war, ich die Sachen aber eben gekauft habe. Der Mensch vom Sicherheitsdienst hat den Kassenzettel mit den Sportsachen abgeglichen, alle drei Teile einzeln vor den Sensor gehalten und schließlich das Etikett der piepsenden Jacke abgeklebt. "Da haben sie ja gleich zweimal Pech gehabt. Erst die Karte, jetzt das Etikett."
Da hatten die tatsächlich im Hintergrund schon den Sicherheitsdienst alarmiert, bloß weil meine blöde Bank mir keine anständige EC-Karte gibt. *grummel*

Keine Kommentare: