Donnerstag, November 23, 2006

Grubenunglück in Polen

Die Nachrichten über das Grubenunglück sind mir doch nahegegangen.
Wer einmal in einem Bergwerk gearbeitet hat, und sei es auch nur für ein paar Wochen, dem geht das wahrscheinlich einfach näher. Weil Kumpel gute Menschen sind. Menschen auf die man sich verlassen kann. Zumindest die, die ich kenne. Bergmann ist ein Beruf, bei dem man sich auf den anderen verlassen können muss.
Den Menschen, die Unter Tage arbeiten geht Sicherheit über alles.
Es gibt aber auch einen Teil des Betriebes der Über Tage liegt. Und dort wird gerechnet.
In diesem Fall sollte aus einem seit März (wegen Einsturzgefahr) stillgelegten Stollen Gerät geborgen werden. Bei einem Wert von 17 Mio. € sicher auch wichtig und keine Peanuts.
Aber man muss bedenken, dass der Stollen seit März stillgelegt war und wahrscheinlich auch nicht bewettert wurde, also 8 Monate Zeit vergangen sind, in denen sich eine Menge Methan ansammeln konnte.

Heute Nacht habe ich einen Reportage über Bergwerke in China und die brennenden Kohleflöze gesehen. Und bin geschockt.

Keine Kommentare: