Sonntag, Oktober 22, 2006

Ungewohnt

Es ist schon seltsam, wie etwas gewohntes plötzlich ungewohnt wird, weil es sich woanders befindet.
An der linken Hand ist meine Uhr so bequem und gewohnt, dass ich sie nicht mehr wahrnehme. Ich zieh sie nicht mal zum Schlafen aus, nur zum Duschen und selbst dann vergess ich sie manchmal.
Seit einigen Tagen trage ich sie jetzt rechts und bin die ganze Zeit dabei die Hand zu schütteln und zu schlenkern, das Handgeleng zu reiben und die Uhr abzulegen um sie 5 min später wieder anzuziehen.
Und das nur wegen einem Mückenstich am linken Handgelenk.

Keine Kommentare: